Town & Country in Social Media

Instagram Youtube pinterest

Hausbau rund um Geldern

Geldern liegt im Nordosten des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen im unteren Niederrheingebiet und ist eine Mittlere kreisangehörige Stadt des Kreises Kleve im Regierungsbezirk Düsseldorf. Die Stadt befindet sich linksrheinisch im niederrheinischen Tiefland und wird von der Niers durchflossen, einem Nebenfluss der Maas. Geldern grenzt im Norden an die Stadt Kevelaer und die Gemeinde Sonsbeck, im Süden an die Gemeinde Kerken und die Stadt Straelen, im Westen an die Gemeinden Venlo und Bergen sowie im Osten an die Gemeinde Issum. In diesem Gebiet leben heute etwa 33.500 Einwohner.

 

Es wird erzählt, dass um das Jahr 878 die Herren Lupold und Wichard von Pont gegen einen feuerspeienden Drachen kämpften. Sie fanden ihn unter einem Mistelbaum und einer der beiden Herren durchbohrte den Drachen mit seinem Speer. Der Drachen röchelte, während er verendete noch dreimal „Gelre“. Drauf hin soll die Stadt Geldern von den Herren Pont als Erinnerung an diese Heldentat am Zusammenfluss von Niers und Fleuth gegründet worden sein.

 

Aus dem Jahr 812 datiert die erste urkundliche Erwähnung der Stadt Geldern. Der Stadtname trat in verschiedenen Varianten auf und lautete Gelre, Gellero, Gielra und Gelera.

 

Ein Gerhard Flamens, welcher um 1020 von Kaiser Heinrich II. Wassenberg verliehen bekam, war vermutlich Stammvater der Grafen von Geldern. Er nannte sich ab etwa 1096 auch Graf Gerhard von Geldern. Ab dem Jahr 1125 setzte sich die Bezeichnung „von Geldern“ endgültig durch. Anfang des Jahres 1107 ging Wassenberg an die Herzöge von Limburg, später dann Jülich. Die Grafen verlagerten spätestens mit dem Verzicht auf Wassenberg ihr Herrschaftszentrum in die Burg Geldern. Diese wurde wohl an einem Niersübergang errichtet. Die Burg mit der zugehörigen mittelalterlichen Siedlung war  Ausgangspunkt für die heutige Stadt und auch die Namensgeberin für das Herzogtum Geldern und die später entstehende Grafschaft.

 

Im 13. Jahrhundert wurde die Ansiedlung zur Festung mit Mauern, Gräben und Wällen ausgebaut. Dabei waren die Wälle nach den vier Himmelsrichtungen benannt und hatten drei Tore, deren Bezeichnungen heute noch verwendet werden. Geldern erhielt im Jahr 1229 die Stadtrechte. Bis 1343 war die Stadt der Sitz der Herzöge und Grafen von Geldern.

 

Der Spanische Erbfolgekrieg fand von 1701 bis 1713/1714 statt. Die Stadt geriet in dessen Folge im Februar 1703 unter Belagerung der Preußen. König Friedrich II. von Preußen besuchte Geldern im August 1740. Im Jahr 1764 ließ er die Festungsanlagen der Stadt schleifen.

 

Geldern war von 1794 bis 1814, wie auch das gesamte Linke Rheinufer, von französischen Truppen besetzt.  Nach dem Ende der französischen Herrschaft und der Rückkehr zu Preußen wurde der Kreis Geldern als einer von 29 Kreisen der Provinz Jülich-Kleve-Berg neu gebildet. Die Eisenbahnstrecke Köln-Krefeld-Geldern-Kleve wurde 1863 eröffnet.

 

Während des Zweiten Weltkrieges gab es in der Nacht vom 23. zum 24. Mai 1940 den ersten Luftangriff auf Geldern. Am Ende des Krieges wurde der Stadtkern am 14. Februar 1945 stark zerstört. Es blieben nur wenige Häuser erhalten, etwa 82 Prozent der Stadt waren zerstört.

 

Die Blasonierung des Stadtwappens lautet:“ In Blau ein schreitender zwiegeschwänzter rotbekronter, rotbezungter und rotbewehrter goldener Löwe, vor, hinter und unter seinen Pranken begleitet von drei silbernen Mispelblüten“.

 

Wenn Sie also gemeinsam mit Ihrer Familie eine große Veränderung in Ihrem Leben planen und schon lange von den eigenen vier Wänden träumen, so ist das Gebiet in und um die Stadt Geldern für einen Hausbau bestens geeignet.

 

Selbstverständlich gibt es in Geldern und der näheren Umgebung auch mehrere Einrichtungen für die Bildung unserer Jugend. Den Schülern stehen Grundschulen, Förderschulen, Hauptschulen, Realschulen, Gymnasien und verschiedene Berufsbildende Schulen zur Verfügung. Auf die kleinsten „Knirpse“ warten die Kindergärten in Geldern.

 

Ganz bestimmt werden auch Ihre Kinder mit Begeisterung eine der Schulen oder einen Kindergarten in Geldern besuchen und viele neue Freunde finden, falls Sie sich für den Hausbau in diesem Gebiet entscheiden.

 

In Geldern befinden sich viele schöne Sehenswürdigkeiten und bekannte Bauwerke wie z. B. die evangelische Heilig-Geist-Kirche im Stadtkern- sie wurde im Jahr 1415 als Klosterkirche gegründet, bei einem Stadtbrand 1530 zerstört und von 1736 bis 1740 im Stil des Barock neu errichtet, das Schloss Haag- es wurde 1337 erstmals erwähnt, der Mühlenturm im Süden der Innenstadt- er wurde 1546 erbaut und ist der einzig erhaltene Turm der Stadtbefestigung, das Refektorium des ehemaligen Augustinerinnenklosters aus dem 16. Jahrhundert, die im Jahr 1856 erbaute Veerter Windmühle, die Windmühle im Ortsteil Vernum, die Steprather Mühle in Walbeck und das Haus Beerenbrouck- es wurde 1331 erstmals als „Hof“ erwähnt und der heutige Bau entstand zu Beginn des 19. Jahrhunderts.

 

Überzeugen Sie sich doch einfach selbst und schauen bei Gelegenheit in einem unserer Musterhäuser der Region vorbei. Lassen auch Sie sich begeistern, wie schnell und kostengünstig man in Geldern innerhalb kürzester Zeit ein wunderschönes Eigenheim bauen kann.

 

Es gibt also viele starke Argumente, die für einen Hausbau in diesem Gebiet sprechen.

 

Town & Country baut wertvolle, kostengünstige und energiesparende Häuser. Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche beim Bau Ihres Traumhauses ganz einfach, jedes Haus gibt es in verschiedenen Variationen. Wir setzen beim Erstellen Ihres Hauses auf höchste Qualität und diese wird unabhängig überprüft. Wenn Sie mit Town & Country bauen, sind Ihnen ein Festpreis und eine kurze Bauzeit garantiert. Sie haben sogar ein kostenloses Rücktrittsrecht. Weiterhin sind Sie durch die konkurrenzlosen Schutzbriefe abgesichert, die im Festpreis enthalten sind. Damit ist Ihr Haus auch eine gewinnbringende Anlage.

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Landkreis: Kleve
Ort: Geldern
Fläche: 96,91km²
Einwohner: 33.709
© Statistisches Bundesamt, Wiesbaden 2010

Musterhäuser

Haustyp: Bungalow 128 - Elegance, KfW 55, Luft-Wasser-Wärmepumpe, Smart Home, Grundrissänderung
Entfernung:44,93 km

Haustyp: Stadthaus Aura 125
Entfernung:86,56 km

Haustyp: Doppelhaus Mainz 128, Doppelhaushälfte Mainz 128 als Pultdach Variante
Entfernung:106,16 km

Haustyp: Bodensee 129 - Elegance, Wärmepumpe, Photovoltaikanlage
Entfernung:127,56 km

Haustyp: Karlsruhe 124
Entfernung:143,87 km

Hauskaufberater

Ort: 47608 Geldern
Telefon: 02831 / 9102780
Entfernung: 0,53 km

Ort: 47495 Rheinberg
Telefon: 02843 / 175900
Entfernung: 19,18 km

Ort: 47877 Willich
Telefon: 02154 / 8898770
Entfernung: 32,30 km

Ort: 41468 Neuss
Telefon: 02131 / 7601550
Entfernung: 48,76 km

Ort: 41515 Grevenbroich
Telefon: 02181 / 7568620
Entfernung: 50,51 km

Ort: 41515 Grevenbroich
Telefon: 02181 / 70537310
Entfernung: 50,94 km

Ort: 42549 Velbert
Telefon: 02051 / 9150722
Entfernung: 52,71 km

Ort: 45768 Marl
Telefon:
Entfernung: 53,27 km

Ort: 45770 Marl
Telefon: 02365 / 9498558
Entfernung: 54,57 km

Ort: 50859 Köln
Telefon: 0221 / 5696758
Entfernung: 71,55 km