Town & Country in Social Media

Instagram Youtube pinterest

Hausbau rund um Crailsheim

Crailsheim liegt im Nordosten des Bundeslandes Baden-Württemberg und ist eine Stadt rund 32 Kilometer östlich von Schwäbisch Hall und 40 Kilometer südwestlich von Ansbach. Nach Schwäbisch Hall ist sie die zweitgrößte Stadt des gleichnamigen Landkreises und die drittgrößte der Region Heilbronn-Franken. Crailsheim befindet sich auf beiden Seiten der Jagst in einer weiten Stufenrandbucht, die der Fluss bei seinem Übertritt aus dem Schwäbisch-Fränkischen Wald zur nördlichen Hohenloher Ebene ausgeräumt hat. Die Stadt hat Anteil an den Naturräumen Schwäbisch-Fränkische Waldberge, Hohenloher-Haller-Ebene und Kocher-Jagst-Ebenen. Die umrahmenden Berge rechts des Flusses sind Teil der Frankenhöhe und werden auch „Crailsheimer Hardt“ genannt. In diesem Gebiet leben heute etwa 33.000 Einwohner.

 

Seit dem 1. Januar 1972 ist Crailsheim eine Große Kreisstadt und ist mit den Gemeinden Frankenhardt, Stimpfbach und Satteldorf eine Vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft eingegangen. Das Stadtgebiet gliedert sich in die Kernstadt und neun Stadtteile. Crailsheim bildet innerhalb der Region Heilbronn-Franken ein Mittelzentrum, in welcher Heilbronn als Oberzentrum ausgewiesen ist.

 

Im frühen Mittelalter war das Gebiet um Crailsheim Teil des zum Herzogtum Franken gehörigen Maulachgaus. Die Stadt selbst hat ihren Ursprung in einer fränkischen Siedlung aus dem 7. Jahrhundert in der Nähe eines Jastüberganges. Im Jahr 1136 wurde Crailsheim erstmals urkundlich erwähnt. Der Name des Ortes lautete damals noch „Cröwelsheim“ und später „Krawelsheim“. Die Herren von Lohr und von Flügelau waren die führende Adelsfamilie in dieser Zeit. Nach deren Aussterben kam Crailsheim an die Grafen von Oettingen.

 

Crailsheim erhielt im Jahr 1316 das Marktrecht und 1338 das Stadtrecht. Die Stadt wurde 1388 von den Hohenloher Grafen an die Landgrafen von Leuchtenberg verpfändet, welche es im Jahr 1399 an die Burggrafen zu Nürnberg aus dem Haus Hohenzollern verkauften, die später zu Markgrafen von Brandenburg-Ansbach wurden. Damit war Crailsheim ein Teil des Fürstentums Ansbach. Im Jahr 1792 ging der Ort zusammen mit dem Fürstentum Ansbach an Preußen über und 1806 infolge der napoleonischen Kriege an Bayern, von welchem es im Jahr 1810 an Württemberg abgetreten wurde.

 

Im Jahr 1875 machte der Eisenbahnbau die Stadt zum Eisenbahnknotenpunkt an der bedeutenden Linie Stuttgart-Nürnberg. Dadurch setzte ein merklicher Wirtschaftsaufschwung ein. Das Oberamt Crailsheim wurde 1934 zum Kreis Crailsheim aus dem 1938 der gleichnamige Landkreis hervorging.

 

Während des Zweiten Weltkrieges waren Eisenbahn und Flugplatz ab 1944 Ziel alliierter Luftangriffe. Die Stadt wurde am 20. April 1945 durch US-amerikanische Luftangriffe zu 80 Prozent und die historische Innenstadt Crailsheims zu 95 Prozent zerstört.

 

Im Jahr 1971 überschritt die Einwohnerzahl der Stadt Crailsheim mit der ersten Eingliederung von Nachbargemeinden die 20.000-Grenze. Durch die baden-württembergische Landesregierung wurde Crailsheim am 1. Januar 1972 zur Großen Kreisstadt erhoben. Im Zuge der Kreisreform zum 1. Januar 1973 wurde der Landkreis Crailsheim dem Landkreis Schwäbisch Hall zugeschlagen.

 

Das Wappen der Stadt Crailsheim zeigt in Gold drei gestürzte schwarze Kesselhaken nebeneinander. Die Blasonierung des Wappens wurde im 19. Jahrhundert festgelegt.

 

Wenn Sie also gemeinsam mit Ihrer Familie eine große Veränderung in Ihrem Leben planen und schon lange von den eigenen vier Wänden träumen, so ist das Gebiet in und um Crailsheim für einen Hausbau bestens geeignet.

 

Selbstverständlich gibt es in Crailsheim auch mehrere Einrichtungen für die Bildung unserer Jugend. Den Schülern stehen in der Stadt vier Grundschulen, zwei Grund- und Werkrealschulen, eine Förderschule, zwei Realschulen und zwei Gymnasien zur Verfügung. Der Landkreis Schwäbisch Hall ist Träger einer Gewerblichen Schule mit technischem Gymnasium, einer Kaufmännischen Schule mit Wirtschaftsgymnasium und einer Hauswirtschaftlichen Schule. Auf die kleinsten „Knirpse“ warten die Kindergärten in Crailsheim.

 

Ganz bestimmt werden auch Ihre Kinder mit Begeisterung eine der Schulen oder einen Kindergarten in Crailsheim besuchen und viele neue Freunde finden, falls Sie sich für den Hausbau in diesem Gebiet entscheiden.

 

In Crailsheim und der näheren Umgebung befinden sich viele schöne Sehenswürdigkeiten und bekannte Bauwerke wie z. B. das städtische Museum im ehemaligen Spital der Stadt, die im Jahr 1393 geweihte Liebfrauenkapelle, die Johanneskirche- sie wurde 1398-1440 gebaut, die katholische Pfarrkirche St. Bonifatius- sie wurde 1886/87 erbaut, die katholische Kirche Zur Allerheiligsten Dreifaltigkeit aus dem Jahr 1964, das Spital zum heiligen Geist von 1440, der 57,5 Meter hohe Rathausturm- er gilt als das höchste Reformationsdenkmal der Welt und der Wasserturm in Crailsheim- er wurde 1912 erbaut um die Dampfloks mit Wasser aus der Jagst zu versorgen.

 

Die Crailsheimer sind stolz auf ihre Stadtsage vom „Horaffen“. Nach einer fünfmonatigen Belagerung durch die verbündeten Reichsstädte Schwäbisch Hall, Dinkelsbühl und Rothenburg ob der Tauber im Winter 1379/80 gingen die Lebensmittel der Einwohner zur Neige und man griff angesichts der ernsten Lage zu einer List. Die Frauen der Stadt buken mit dem letzten Mehl die traditionellen Hörnchen, Horaffen genannt, und warfen sie den Belagerern über die Stadtmauer. Dann stieg die Gattin des Bürgermeisters auf die Stadtmauer, die dickste Frau der Stadt, und zeigte den Belagerern ihr ausladendes, blankes Hinterteil. Die Feinde sahen angesichts des demonstrierten Überflusses und der wohlgenährten Frau ihre Belagerung als aussichtslos an und zogen am Mittwoch vor Estomihi (7. Sonntag vor Ostern im Kirchenkalender) im Jahr 1380 ab.

 

Überzeugen Sie sich doch einfach selbst und schauen bei Gelegenheit in einem unserer Musterhäuser der Region vorbei. Lassen auch Sie sich begeistern, wie schnell und kostengünstig man in Crailsheim innerhalb kürzester Zeit ein wunderschönes Eigenheim bauen kann.

 

Es gibt also viele starke Argumente, die für einen Hausbau in diesem Gebiet sprechen.

 

Town & Country baut wertvolle, kostengünstige und energiesparende Häuser. Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche beim Bau Ihres Traumhauses ganz einfach, jedes Haus gibt es in verschiedenen Variationen. Wir setzen beim Erstellen Ihres Hauses auf höchste Qualität und diese wird unabhängig überprüft. Wenn Sie mit Town & Country bauen, sind Ihnen ein Festpreis und eine kurze Bauzeit garantiert. Sie haben sogar ein kostenloses Rücktrittsrecht. Weiterhin sind Sie durch die konkurrenzlosen Schutzbriefe abgesichert, die im Festpreis enthalten sind. Damit ist Ihr Haus auch eine gewinnbringende Anlage.

Bundesland: Baden-Württemberg
Landkreis: Schwäbisch Hall
Ort: Crailsheim
Fläche: 109,08km²
Einwohner: 32.960
© Statistisches Bundesamt, Wiesbaden 2010

Musterhäuser

Haustyp: Karlsruhe 124, KFW Effenzienzhaus 70, Luft – Wasser - Wärmepumpe, Lüftungsanlage, Solaranlage
Entfernung:37,30 km

Haustyp: Lichthaus 152 - Trend, Luft/Wasser-Wärmepumpe
Entfernung:38,92 km

Haustyp: Flair 134 - Elegance
Entfernung:48,53 km

Haustyp: Doppelhaus Aura 125
Entfernung:59,66 km

Haustyp: Doppelhaus Duett 115 - Trend
Entfernung:67,19 km

Hauskaufberater

Ort: 73479 Ellwangen
Telefon: 07965 / 8029650
Entfernung: 23,99 km

Ort: 74405 Gaildorf
Telefon:
Entfernung: 25,85 km

Ort: 74538 Rosengarten-Westheim
Telefon: 0791 / 94945130
Entfernung: 26,08 km

Ort: 74402 Gaildorf
Telefon: 07971 / 9799845
Entfernung: 26,56 km

Ort: 73432 Aalen-Ebnat
Telefon: 07367 / 9224790
Entfernung: 37,30 km

Ort: 91522 Ansbach
Telefon: 0981 / 46614660
Entfernung: 39,63 km

Ort: 73635 Rudersberg
Telefon: 07183 / 307250
Entfernung: 48,53 km

Ort: 73037 Göppingen
Telefon: 07161 / 6522830
Entfernung: 57,23 km

Ort: 97199 Ochsenfurt
Telefon: 09331 / 9842288
Entfernung: 59,66 km

Ort: 97286 Sommerhausen
Telefon: 09333 / 7209003
Entfernung: 63,86 km