Town & Country in Social Media

Instagram Youtube pinterest

Hausbau rund um Blomberg

Blomberg liegt im Bundesland Nordrhein-Westfalen und ist eine Stadt im Osten des Kreises Lippe. Sie befindet sich rund 45 Kilometer südöstlich von Bielefeld, 20 Kilometer östlich von Detmold und 17 Kilometer südwestlich von Bad Pyrmont sowie in den südlichen Ausläufern des Lippischen Berglands. Blomberg grenzt an die Städte und Gemeinden Lügde, Schieder-Schwalenberg, Bad Pyrmont, Horn-Bad Meinberg, Lemgo, Detmold, Barntrup und Dörentrup. In diesem Gebiet leben heute etwa 15.500 Einwohner.

Das Gebiet der heutigen Stadt wurde zwischen dem 6. und 8. Jahrhundert n. Chr. im Verlauf der altsächsischen Expansion besiedelt.

Die Bevölkerung wuchs im 11. Jahrhundert deutlich. Die Bauern arbeiteten bis dahin mit primitiven landwirtschaftlichen Methoden, die eine ertragreiche Bewirtschaftung des Bodens nicht zuließen. Die Situation änderte sich mit der Einführung des eisernen Räderpflugs, der Wassermühle im Hochmittelalter sowie der Dreifelderwirtschaft und führte zu ertragreichen Ernten, welche die Ernährungsgrundlage verbesserten. Der lippische Raum wurde damit auch für die herrschende Klasse interessant. Die neuen Machthaber waren die Edelherren zu Lippe sowie die Grafen von Schwalenberg und Sternberg.

Die Stadtgründung erfolgte zwischen 1231 und 1255 durch Bernhard III. Eine Urkunde aus dem Jahr 1283 belegt, dass zu dieser Zeit die Stadtrechte schon lange bestanden. Für die lippischen Landesherren war Blomberg offenbar von besonderer Bedeutung, weil die Stadt an der Kreuzung von drei wichtigen mittelalterlichen Handelsstraßen lag.

In Blomberg bestand eine gewisse Teilung in Ober- und Unterstadt, oben lebten zumeist die Handwerker und unten die Ackersleute. Ober- und Unterstadt hatten getrennte Huden und auch die städtischen Wirtshäuser waren in genauer Zahl auf Ober- und Unterstadt verteilt. Die Kinder aus der Oberstadt wurden vom Kantor und die Kinder aus der Unterstadt vom Küster unterrichtet.

Die Holzindustrie entwickelte sich mit Beginn des 19. Jahrhunderts zum wirtschaftlichen Schwerpunkt. Bereits 5.000 Stühle wurden im Jahr 1805 hergestellt und auf auswärtigen Märkten verkauft. Die Stuhlfabrik Krone wurde 1880 gegründet und 1893 errichtete Bernd Hausmann das erste Sperrholzwerk in Deutschland.

Im letzten Jahrzehnt des 19. Jahrhunderts kam es zu einem wirtschaftlichen Aufschwung durch den Anschluss Blombergs an das Eisenbahnnetz. Im Jahr 1897 wurde eine Stichbahn eröffnet, mit welcher die Stadt Anschluss an die Bahnstrecke Altenbeken-Hannover erhielt. 

Am 1. Januar 1970 wurden im Rahmen der nordrhein-westfälischen Gebietsreform die Stadt Blomberg sowie weiter 18 Gemeinden zur neuen Stadt Blomberg zusammengeschlossen. Dabei wurde die Kernstadt in die beiden Ortschaftsbezirke Blomberg-Süd und Blomberg-Nord unterteilt.

Die Blasonierung des Blomberger Stadtwappens lautet:“ In Grün eine silberne Burg mit roten Kegeldächern. In der Türöffnung eine rote Rose mit goldenem Butzen.“

Wenn Sie also gemeinsam mit Ihrer Familie eine große Veränderung in Ihrem Leben planen und schon lange von den eigenen vier Wänden träumen, so ist das Gebiet in und um Blomberg für einen Hausbau bestens geeignet.

Selbstverständlich gibt es in Blomberg auch mehrere Einrichtungen für die Bildung unserer Jugend. Den Schülern stehen in der Stadt drei Grundschulen, eine Förderschule, eine Hauptschule, eine Sekundarschule, eine Realschule und das Herrmann-Vöchting-Gymnasium zur Verfügung. Auf die jüngsten „Knirpse“ warten die Kindergärten in Blomberg.

Ganz bestimmt werden auch Ihre Kinder mit Begeisterung eine der Schulen oder einen Kindergarten in Blomberg besuchen und viele neue Freunde finden, falls Sie sich für den Hausbau in diesem Gebiet entscheiden.

In Blomberg befinden sich viele schöne Sehenswürdigkeiten und bekannte Bauwerke wie z. B. die Burg Blomberg- sie wurde im 13. Jahrhundert errichtet und nach weitgehender Zerstörung in der Soester Fehde als zweigeschossige Dreiflügelanlage wieder aufgebaut, die ehemalige Stadtpfarrkirche St. Martin- sie wurde 1447 errichtet und 1833 wegen Baufälligkeit abgerissen, heute ist nur noch der mächtige Glockenturm erhalten, die reformierte Klosterkirche im Seligen Winkel, die evangelisch-lutherische Martin-Luther-Kirche, das Augustiner-Chorherren-Kloster „Zum heiligen Leichnam“ von 1460, das Rathaus der Stadt- es wurde 1587 errichtet, das Niederntor aus dem 15. Jahrhundert- es ist das letzte noch erhaltene mittelalterliche Stadttor in Lippe, der Böhmerhof- er wurde 1717 für den schaumburg-lippischen Drosten Johann Philipp von Kopf erbaut und das Alte Amtshaus in Blomberg.

Überzeugen Sie sich doch einfach selbst und schauen bei Gelegenheit in einem unserer Musterhäuser der Region vorbei. Lassen auch Sie sich begeistern, wie schnell und kostengünstig man in Blomberg innerhalb kürzester Zeit ein wunderschönes Eigenheim bauen kann.

Es gibt also viele starke Argumente, die für einen Hausbau in Blomberg sprechen.

Town & Country baut wertvolle, kostengünstige und energiesparende Häuser. Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche beim Bau Ihres Traumhauses ganz einfach, jedes Haus gibt es in verschiedenen Variationen. Wir setzen beim Erstellen Ihres Hauses auf höchste Qualität und diese wird unabhängig überprüft. Wenn Sie mit Town & Country bauen, sind Ihnen ein Festpreis und eine kurze Bauzeit garantiert. Sie haben sogar ein kostenloses Rücktrittsrecht. Weiterhin sind Sie durch die konkurrenzlosen Schutzbriefe abgesichert, die im Festpreis enthalten sind. Damit ist Ihr Haus auch eine gewinnbringende Anlage.

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Landkreis: Lippe
Ort: Blomberg
Fläche: 99,12km²
Einwohner: 16.497
© Statistisches Bundesamt, Wiesbaden 2010

Musterhäuser

Haustyp: Bungalow 128 - Style
Entfernung:24,13 km

Haustyp: Lichthaus 152 - Style
Entfernung:28,38 km

Haustyp: Lifestyle 120 - Trend, Energiesparhaus E55
Entfernung:44,78 km

Haustyp: Flair 125 - Elegance, Luft-Wasser-Wärmepumpe, Flachdachgaube, zentrale Lüftungsanlage, Schornstein mit integriertem Ofen
Entfernung:62,57 km

Haustyp: Flair 125 - Style
Entfernung:69,45 km

Hauskaufberater

Ort: 32839 Steinheim
Telefon: 05233 / 2091935
Entfernung: 8,57 km

Ort: 32107 Bad Salzuflen
Telefon: 05222 / 363340
Entfernung: 28,38 km

Ort: 31675 Bückeburg
Telefon: 0152 / 54531730
Entfernung: 36,72 km

Ort: 33397 Rietberg
Telefon: 05244 / 9049020
Entfernung: 44,36 km

Ort: 31700 Heuerßen
Telefon: 05725 / 709790
Entfernung: 44,77 km

Ort: 32312 Lübbecke
Telefon: 05741 / 2409794
Entfernung: 51,77 km

Ort: 49324 Melle
Telefon: 05422 / 910830
Entfernung: 62,24 km

Ort: 59929 Brilon-Madfeld
Telefon: 02991 / 2379760
Entfernung: 62,57 km

Ort: 59929 Brilon-Madfeld
Telefon: 02991 / 2379760
Entfernung: 62,57 km

Ort: 37154 Northeim
Telefon: 05551 / 9140739
Entfernung: 65,46 km