Town & Country in Social Media

Instagram Youtube pinterest

Hausbau rund um Bad Honnef

Bad Honnef liegt im Bundesland Nordrhein-Westfalen und ist eine Stadt im Rhein-Sieg-Kreis. Sie befindet sich auf der östlichen Seite des Rheins und grenzt über diesen an den Bonner Stadtbezirk Bad Godesberg. Die Stadt nimmt gemäß der Landesplanung die Funktion eines Mittelzentrums ein. Bad Honnef wird in den Stadtbezirk Aegidienberg und in die Stadtteile Stadtmitte, Rhöndorf und Selhof unterteilt. In diesem Gebiet leben heute etwa 25.000 Einwohner.

 

Die ehemalige Kurstadt Bad Honnef ist überwiegend durch ihren Ruf als „rheinisches Nizza“ bekannt geworden. Der erste Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland, Konrad Adenauer, hatte bis zu seinem Tod im Jahr 1967 im Stadtteil Rhöndorf seinen Wohnsitz. Die ehemalige Kurstadt hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einer wichtigen Tagungs- und Kongressstadt entwickelt.

 

In der Region um Bad Honnef ist die Besiedlung seit der fränkischen Zeit nachweisbar. Im Jahr 1871 wurden neben der Kirche und auf dem Markt fränkische Gräber aufgedeckt, die außer den Urnen zahlreiche andere Grabbeilagen wie Tonperlen, Bronzespangen und eine eiserne Lanzenspitze enthielten.

 

Bad Honnef wurde im Jahr 922 erstmals als „Hunapha“ urkundlich erwähnt. In der zweiten Hälfte des 11. Jahrhunderts war das Land in der Hand der Pfalzgrafen aus dem Hause der Ezzonen, die um 1060 den Besitz an die Kölner Kirche abtraten. Die Herrschaft ging im Jahr 1108 an die Grafen von Sayn über, welche die Löwenburg errichteten. Das ganze 12. Jahrhundert beherrschten die dortigen Ritter das Gebiet „Herrschaft Lewenberg“, welches neben Honnef auch Teile des nördlicheren Gebietes und das Gebiet an der Sieg umfasste.

 

Im Jahr 1252 geriet der „Besitz Lewenburg“ in die Hände des Grafen Heinrich von Sponheim. Der Besitz wechselte 1344 zu den Grafen von Loen, die in Honnef auch eine Münzstätte betrieben.

 

Über viele Jahrhunderte bestimmte das Herzogtum Berg die Geschichte Honnefs und unter dieser Herrschaft wurde es einige Male verwüstet. Am 24. Mai 1689 wurde Honnef durch französische Truppen eingenommen. Diese plünderten den Ort und brannten ihn nieder.

 

Das Herzogtum Berg ging im Zuge der Bildung des Rheinbundes 1806 im Großherzogtum Berg auf.

 

Nach den Beschlüssen des Wiener Kongresses im Jahr 1815 fielen die ehemaligen rheinischen Territorien, darunter auch das Großherzogtum Berg, an das Königreich Preußen. Die Gemeinde Honnef blieb nach der Einführung der preußischen Verwaltungsstrukturen 1816 Teil der Bürgermeisterei Königswinter, welche dem Kreis Siegburg im Regierungsbezirk Köln zugeordnet wurde. Die rheinischen Gebiete wurden im Jahr 1822 zur Rheinprovinz zusammengefasst.

 

Im 18. und 19. Jahrhundert wurde Bergbau im Schmelztal betrieben. Zu diesem Abbaubereich gehörten die Grubenfelder Johannesberg, Alter Fritz, Adler und Glückliche Elise. Die Industrialisierung Honnefs förderte der Bau von Landstraßen in den Jahren 1850 bis 1855. Die rechtsrheinische Bahnstrecke, die entlang des Rheins verläuft, wurde ab 1855 gebaut. Ihre Inbetriebnahme im Jahr 1870 begünstigte die weitere Entwicklung der Stadt.

 

Die Blasonierung des Stadtwappens lautet:“ Von Silber und Rot dreißigmal geschacht, in der oberen Hälfte belegt mit einem durchgehenden, fünflätzigen blauen Turnierkragen. Das Wappen ist das ehemalige Schild der Grafen von Sponheim-Heinsberg als Erinnerung an die mittelalterliche Herrschaft Löwenburg, deren Hauptort Bad Honnef war. Das geschachte Feld geht auf ein Schöffensiegel aus dem Jahr 1374 zurück.

 

Wenn Sie also gemeinsam mit Ihrer Familie eine große Veränderung in Ihrem Leben planen und schon lange von den eigenen vier Wänden träumen, so ist das Gebiet in und um Bad Honnef für einen Hausbau bestens geeignet.

 

Selbstverständlich gibt es Bad Honnef auch mehrere Einrichtungen für die Bildung unserer Jugend. Den Schülern stehen in der Stadt fünf Grundschulen, eine Sonderschule, eine Hauptschule, eine Realschule und zwei Gymnasien zur Verfügung. Das schulische Angebot wird mit der Internationalen Hochschule Bad Honnef-Bonn, dem Nell-Breuning-Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung und der Handelsschule Bad Honnef abgerundet. Daneben gibt es auf der Rheininsel Nonnenwerth ein privates Gymnasium der Franziskanerinnen, welches zu einem größeren Teil von Bad Honnefer Schülern besucht wird. Die Insel ist über eine Fähre zu erreichen. Auf die jüngsten „Knirpse“ warten die Kindergärten in der Stadt.

 

Ganz bestimmt werden auch Ihre Kinder mit Begeisterung eine der Schulen oder einen Kindergarten in Bad Honnef besuchen und viele neue Freunde finden, falls Sie sich für den Hausbau in diesem Gebiet entscheiden.

 

In Bad Honnef befinden sich viele schöne Sehenswürdigkeiten und bekannte Bauwerke wie z. B. das Wahrzeichen der Stadt, die dreischiffige katholische Pfarrkirche St. Johann Baptist am Markt- sie wurde kurz nach 1500 errichtet, der Hontes- das älteste zivile Gebäude Bad Honnefs, die evangelische Erlöserkirche mit ihrer Bischofsmütze als Turmabschluss- sie entstand erst im Jahr 1900, das Wahrzeichen des Ortsteils Selhof- die nach dem Zweiten Weltkrieg errichtete Kirche St. Martin, die Marienkapelle- sie wurde 1714 bis 1716 erbaut, die ehemaligen Kuranlagen Bad Honnefs- sie werden heute durch den „Seminar-Kongresspark“ genutzt, das Kurhaus- es wurde 1906 erbaut und ist ein bedeutendes Zeugnis aus der Vergangenheit, der Vogelbrunnen am Franz-Xaver-Trips-Platz- er ist mit lebensgroßen und beweglichen Vogelfiguren geschmückt und der Tierbrunnen aus dem Jahr 1978.

 

Als ein weiteres Wahrzeichen der Stadt Bad Honnef ankert im Altarm des Rheins zwischen Insel und Honnefer Festland die „Aaalschokker Aranka“. Es ist das letzte von einigen Fischereisegelschiffen, die vor der Stadt bis in die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts im Einsatz waren.

 

Überzeugen Sie sich doch einfach selbst und schauen bei Gelegenheit in einem unserer Musterhäuser der Region vorbei. Lassen auch Sie sich begeistern, wie schnell und kostengünstig man in Bad Honnef innerhalb kürzester Zeit ein wunderschönes Eigenheim bauen kann.

 

Es gibt also viele starke Argumente, die für einen Hausbau in diesem Gebiet sprechen.

 

Town & Country baut wertvolle, kostengünstige und energiesparende Häuser. Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche beim Bau Ihres Traumhauses ganz einfach, jedes Haus gibt es in verschiedenen Variationen. Wir setzen beim Erstellen Ihres Hauses auf höchste Qualität und diese wird unabhängig überprüft. Wenn Sie mit Town & Country bauen, sind Ihnen ein Festpreis und eine kurze Bauzeit garantiert. Sie haben sogar ein kostenloses Rücktrittsrecht. Weiterhin sind Sie durch die konkurrenzlosen Schutzbriefe abgesichert, die im Festpreis enthalten sind. Damit ist Ihr Haus auch eine gewinnbringende Anlage.

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Landkreis: Rhein-Sieg-Kreis
Ort: Bad Honnef
Fläche: 48,30km²
Einwohner: 24.915
© Statistisches Bundesamt, Wiesbaden 2010

Musterhäuser

Haustyp: Doppelhaus Mainz 128, Doppelhaushälfte Mainz 128 als Pultdach Variante
Entfernung:15,06 km

Haustyp: Karlsruhe 124
Entfernung:36,80 km

Haustyp: Bodensee 129 - Elegance, Wärmepumpe, Photovoltaikanlage
Entfernung:64,40 km

Haustyp: Flair 134 - Style
Entfernung:88,48 km

Haustyp: Bungalow 128 - Elegance, KfW 55, Luft-Wasser-Wärmepumpe, Smart Home, Grundrissänderung
Entfernung:94,23 km

Hauskaufberater

Ort: 53639 Königswinter
Telefon: 02223 / 2959644
Entfernung: 4,00 km

Ort: 53545 Ockenfels
Telefon: 02644 / 9589850
Entfernung: 8,89 km

Ort: 53489 Sinzig
Telefon: 02642 / 9977799
Entfernung: 11,04 km

Ort: 53721 Siegburg
Telefon: 02241 / 9580916
Entfernung: 18,13 km

Ort: 53844 Troisdorf
Telefon: 02241 / 958090
Entfernung: 20,92 km

Ort: 53844 Troisdorf
Telefon: 02241 / 9580925
Entfernung: 20,92 km

Ort: 56220 Urmitz
Telefon: 02630 / 9677660
Entfernung: 33,51 km

Ort: 56249 Herschbach
Telefon: 02626 / 926718
Entfernung: 36,70 km

Ort: 53894 Mechernich
Telefon: 0151 / 54637923
Entfernung: 38,26 km

Ort: 53894 Mechernich
Telefon: 02256 / 6599977
Entfernung: 38,26 km