Town & Country in Social Media

Instagram Youtube pinterest

In 12 Schritten ins Traumhaus

Schon wieder keinen vernünftigen Parkplatz gefunden, die Nachbarn beschweren sich über den Lärm der Kinder im Hausflur und im Wäschekeller ist kein Platz mehr für die Bettwäsche – endlich raus aus der Miete, das wünschen sich viele Familien. Den Weg in die eigenen vier Wände ganz entspannt gehen, können Bauherren beim Hausbau mit Town & Country Haus. Der im Kaufpreis eines jeden Massivhaus enthaltene Hausbau-Schutzbrief gibt Familien optimale Sicherheit vor, während und nach dem Bau.

Der Weg in Ihr Traumhaus mit Town & Country Haus

Bodenplatte, Rohbau, Dach, Innenausbau, fertig! Die Reihenfolge stimmt, doch ist der Hausbau so viel mehr als Zement, Steine, Dachziegel und Trockenwände.

Bodenplatte, Rohbau, Dach, Innenausbau, fertig! Die Reihenfolge stimmt, doch ist der Hausbau so viel mehr als Zement, Steine, Dachziegel und Trockenwände. Ein Haus zu bauen ist für die meisten Menschen immer noch eine der wichtigsten Lebensentscheidungen und finanziell größten Projekte und will daher gut überlegt sein. Zwischen dem anfänglichen Wunsch nach Veränderung der persönlichen Wohnsituation und dem Einzug in das Eigenheim liegen viele Gespräche, Recherchen, Besichtigungen, Vergleiche, unzählige Entscheidungen und nicht selten auch stressige Momente. Der Weg in die eigenen vier Wände ist eben keine Spritztour, auch kein Spaziergang, sondern vielmehr eine aufregende und emotionale Expedition, die anzugehen sich lohnt. Damit diese Expedition so entspannt wie möglich verläuft ist vor allem eines zentral: die wichtigsten Etappen bis zum persönlichen Lebensglück zu kennen.

Deshalb haben wir für Sie den Weg in Ihr Traumhaus mit Town & Country Haus zusammengestellt. Dabei betrachten wir 5 Phasen mit insgesamt 12 Schritten. Immer an Ihrer Seite: Ihr Town & Country Haus Partner vor Ort, der Sie von der ersten Idee bis zur Übergabe und darüber hinaus begleitet.  

Gratis Hausbau-Infos

Phase 1: Orientieren und Informieren

Am Anfang ist es wichtig, sich zu orientieren und über die verschiedenen Möglichkeiten gründlich zu informieren.

Es gibt viele Gründe über eine Veränderung der Wohnsituation nachzudenken: Die Wohnung platzt aus allen Nähten, Nachwuchs kündigt sich an oder die Miete frisst immer mehr vom Einkommen. Vielleicht wollen Sie auch fürs Alter vorsorgen oder das Eigenheim ist ein langgehegter Traum. Wer mit dem Gedanken spielt, eine Immobilie zu erwerben, dem stellen sich viele Fragen: Was wollen wir eigentlich genau? Welche Optionen gibt es und was davon kommt für uns wirklich in Frage?

Am Anfang ist es wichtig, sich zu orientieren und über die verschiedenen Möglichkeiten gründlich zu informieren. Dabei helfen das Town & Country Haus Infoportal und unser Hausratgeber ebenso wie die Besichtigung unserer Musterhäuser vor Ort oder die Teilnahme an den regelmäßig stattfindenden Bauherrenabenden. Aber auch der Besuch von Fach- und Verbrauchermessen sowie das Gespräch mit Freunden und Bekannten, die bereits Bauerfahrung haben, geben eine erste Orientierung.

Schritt 1: Suchen und Bewerten

Der Wunsch nach Veränderung weicht dem Entschluss, der Gedanke an die eigene Immobilie wird zur Gewissheit. Nun werden die verschiedenen Optionen sondiert: Soll es eine Eigentumswohnung werden oder doch ein Haus? Möchten wir neu bauen oder in einen Altbau einziehen? Welcher Baupartner ist der richtige für uns? Und welche Bauweise bringt welche Vorteile? Wichtige Fragen, deren Beantwortung von vielen Faktoren abhängig ist: den finanziellen Grundlagen, der persönlichen Situation sowie individuellen Vorlieben, Wohnbedürfnissen und Wertigkeiten. Es werden erste Preise eingeholt, das eigene Budget überschlagen, die Suche konkretisiert. Sie finden sich oberflächlich zurecht und beginnen damit Anbieter einzugrenzen.

Gratis Hausbau-Infos

Schritt 2: Wir kommen ins Gespräch

Sobald Bauinteressenten konkrete Vorstellungen zu Ihrem Haus, dem Budget und dem Wunschbauort haben, ist es Zeit für ein persönliches Gespräch. Bei Town & Country Haus dienen die Beratungsgespräche dazu, die Interessenten kennen zu lernen, ihren Bedarf und ihre Hausbauwünsche genau zu verstehen und ihre finanzielle Situation zu prüfen. Beratung meint in diesem Sinne eine professionelle Begleitung der Menschen auf ihrem Weg zu einer Kaufentscheidung. Am Schluss dieses Prozesses, der mindestens zwei, je nach individueller Situation aber auch mehr Gesprächstermine umfasst, steht ein unverbindliches Angebot. Verträge und Verkaufsfloskeln haben hier nichts verloren.

Zur Erstellung eines passgenauen und individuellen Angebotes richtet der Town & Country Hauskaufberater einige Fragen an Sie, denn er braucht Informationen darüber, wer in das zukünftige Haus einziehen soll und welche Wünsche mit dem neuen Eigenheim verbunden sind. Auch bringt er in Erfahrung, ob ein Grundstück vorhanden ist und welche baulichen Eigenschaften es aufweist. Nicht zuletzt wird bereits zu Beginn des persönlichen Beratungsprozesses die Art der Finanzierung angesprochen und die finanzielle Situation der Interessenten geklärt. Machen Sie sich am besten bereits im Vorfeld Gedanken zur monatlichen Kreditrate und der Gesamtinvestition. Legen Sie sich ein Limit fest, das nicht überschritten werden darf. Ihr Town & Country Haus Partner achtet in jedem Falle darauf, dass die zur Verfügung stehenden Mittel eingehalten werden bzw. weist offen auf Unstimmigkeiten hin.

Bungalow 108

Der Bungalow mit der charmanten Form – ausgefallen und praktisch. Wohnglück ohne Hindernisse.


zum Bungalow 108

Stadthaus Flair 124

Die kubische Form ist der Klassiker im Stadthausdesign und prägt auch das Aussehen unseres Stadthaus Flair 124.


zum Stadthaus Flair 124

Flair 110

Der Name Flair 110 steht für 110 Quadratmeter Wohnerlebnis. Ein Haus mit Charme – heimelig und stilvoll.


zum Flair 110

Phase 2: Entscheiden

Lassen Sie sich Zeit mit Ihrer Entscheidung, suchen Sie das persönliche Gespräch zu mehreren Anbietern und vergleichen Sie!

In Beratungsgesprächen, aber auch im Rahmen von Bauherrenseminaren, regionalen Baumessen sowie Musterhaus- und Rohbaubesichtigungen gewinnen Sie Einblick in die Häuserwelten und Arbeitsweise von Town & Country Haus. Damit sind Sie in der Lage unsere Leistungen einzuordnen. Bevor Sie sich für ein Angebot entscheiden, gilt in jedem Falle: Lassen Sie sich Zeit mit Ihrer Entscheidung, suchen Sie das persönliche Gespräch zu mehreren Anbietern und vergleichen Sie! Achten Sie dabei vor allem darauf, das wichtige Leistungen wie eine unabhängige Qualitätskontrolle ebenso im Kaufpreis enthalten sind wie ein Baugrundgutachten, Blower-Door-Test und eine Gewährleistungsbürgschaft. Im Durchschnitt holen Bauinteressierte im Übrigen zwei bis drei verschiedene Angebote ein, bevor sie sich festlegen. Dabei sollte die finale Entscheidung nicht nur auf Basis der angebotenen Häuser getroffen werden, denn: Schöne Haustypen haben Viele! Achten Sie darauf, dass das Unternehmen ausreichend Erfahrung im Bau von Einfamilienhäusern hat. Größere Firmen können zudem bessere Konditionen, zum Beispiel bei Baustofflieferanten aushandeln. Davon profitieren auch Sie als Kunde. Neben Qualitätssiegeln, zum Beispiel von unabhängigen Prüfinstitutionen wie dem TÜV, können auch Referenzschreiben oder Bautagebücher Aufschluss über ein Bauunternehmen geben. Dort erfahren Sie aus erster Hand, wie ein Hausbau verläuft. Aber vergessen Sie dabei nicht: es handelt sich um subjektive Erfahrungsberichte.

Schritt 3: Sie entscheiden sich für Town & Country Haus und wählen Ihr Traumhaus

Es ist soweit: Alle notwendigen Informationen sind zusammengetragen, Angebote wurden verglichen, viele Gespräche geführt. Ihre Wahl ist getroffen: Sie entscheiden sich für eines von über 40 Town & Country Häusern. Bevor Sie zur Unterschrift ansetzen, erläutert Ihnen Ihr Hauskaufberater detailliert den Hauskaufvertrag und beantwortet Ihre Fragen ausführlich. Erst, wenn Sie ganz sicher sind, werden Nägel mit Köpfen gemacht und der Kaufvertrag für Ihr zukünftiges Traumzuhause unterschrieben. Natürlich haben Sie neben der gesetzlichen Widerrufsfrist auch ein kostenloses Rücktrittsrecht.

Mit dem Kauf eines Town & Country Hauses erhalten Sie Ihren persönlichen Zugang zum Town & Country Bauherrenportal „Mein Haus“. Diese Online-Plattform ermöglicht es Ihnen, den Entstehungsprozess Ihres Hauses nachzuverfolgen. Neben wichtigen Erläuterungen von der Vertragsannahme bis zur Hausfertigstellung finden Sie hier auch eine Vielzahl von Informationsboxen, die wertvolle Hinweise und Links zum Thema Hausbau liefern. Zudem sind alle wichtigen Dokumente zu Ihrem Hausbauprojekt im Bauherrenportal hinterlegt. Zur persönlichen Erinnerung an die besondere Zeit, die der Bau des Eigenheims unfraglich ist, bietet „Mein Haus“ auch die Möglichkeit, ein eigenes Bautagebuch zu erstellen. Für ein unvergessliches Erlebnis!

Schritt 4: Gemeinsam suchen wir Ihr Grundstück und klären die Finanzierung

Nachdem die Entscheidung für Ihr Traumhaus gefallen ist, liegt unser gemeinsamer Fokus darauf, die Finanzierung final zu klären und – wenn noch nicht vorhanden – ein passendes Grundstück zu finden.

Bei Bedarf unterstützt Sie der unabhängige Town & Country Finanzierungservice und erarbeitet ein auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes persönliches Finanzierungsangebot.

Auch bei der Suche nach einem Grundstück steht Ihnen Town & Country Haus mit dem kostenlosen Grundstückssuchservice zur Seite. Nun könnte man einwenden: „Wieso erst jetzt? Ich muss doch wissen, wo ich bauen will, bevor ich ein Haus kaufe!“ Tatsächlich ist es andersherum vorteilhafter, denn: Erst wenn Sie genau wissen, welche Art von Haus – etwa ein Bungalow, ein Doppelhaus oder doch freistehend – Sie wollen und was es kostet, kennen wir den konkreten finanziellen Rahmen und können zielgerichtet das passende Grundstück für Ihr Traumhaus suchen. Das ermöglicht nicht zuletzt, schnell zu handeln, wenn die gemeinsame Suche erfolgreich war.

Stadthaus Aura 125

Das Stadthaus Aura 125 überzeugt mit seiner cleveren Bauweise und flexiblen Gestaltungsmöglichkeiten.


zum Stadthaus Aura 125​​​​​​​

Stadthaus Flair 152 RE

Das Flair 152 RE spiegelt mit seinen klaren Linien das urbane Lebensgefühl seiner Bewohner wider.


zum Stadthaus Flair 152 RE

Flair 180 Duo

Im Flair 180 Duo vereint sich geradliniges Stadthaus-Design und gemütliche Mehrfamilienhaus-Atmosphäre.


zum Flair 180 Duo

Phase 3: Planen

Mit der Entscheidung für ein Town & Country Haus arbeiten Sie bereits zu Planungsbeginn mit einer architektonisch und bautechnisch durchdachten Wohnlösung als Grundlage.

Sobald Sie die Finanzierungsbestätigung und den Grundstückskaufvertrag in den Händen halten, geht die Reise in Ihr Traumzuhause in die nächste Phase, die bauvorbereitende Planung. Mit der Entscheidung für ein Town & Country Haus arbeiten Sie bereits zu Planungsbeginn mit einer architektonisch und bautechnisch durchdachten Wohnlösung als Grundlage, die nun nach Ihren Vorstellungen individualisiert werden kann. Es geht jetzt also ins Detail, nicht nur was den Grundriss und die äußere Erscheinung Ihres Eigenheims betrifft, sondern auch die Ausstattung. So werden jetzt auch Teile der Inneneinrichtung gemeinsam beschlossen.

Die Bauherren haben in dieser Phase eine wichtige Rolle und Funktion. Denn der frühzeitige Baubeginn und ein reibungsloser Bauablauf ist zu einem großen Teil davon abhängig, dass sie sich bei der bauvorbereitenden Planung aktiv einbringen und ihre Anforderungen und Wünsche klar und rechtzeitig formulieren.

Viele Entscheidungen sind zu treffen. Das kann schnell zu Unsicherheit und Überforderung bei Bauherren führen. Deshalb begleiten wir Sie auf diesem Weg: mit durchdachten Hilfsmitteln und kompetenten Ansprechpartnern, mit denen Sie zu festgesetzten Gesprächsterminen gemeinsam Ihr Haus planen und bemustern.

Schritt 5: Das Bauvorbereitungsgespräch

Der Kaufvertrag ist unterschrieben, Finanzierung und Grundstück sind sicher – höchste Zeit also, dass Sie Ihren Baubegleiter und Projektleiter kennenlernen und über die weiteren Schritte auf dem Weg in Ihr Haus informiert werden.

Im Rahmen des Bauvorbereitungsgespräches erhalten Sie Ihre persönliche Town & Country HAUSAKTE – Bauvorbereitungsmappe. Darin finden Sie verschiedene Unterlagen, die Sie bei der Vorbereitung auf das bevorstehende Planungsgespräch und die Bemusterung unterstützen. Im Zuge des Bauvorbereitungsgespräches wird auch das Baugrundgutachten in Auftrag gegeben. Hierbei wird geprüft, wie die Bodeneigenschaften auf Ihrem Grundstück sind, um sicherzustellen, dass Ihr Haus auf festem und sicherem Grund errichtet wird.

Schritt 6: Das Planungsgespräch

Bevor Sie sich mit Ihrem Baubegleiter zum Planungsgespräch treffen, gilt es einige Unterlagen zusammenzutragen. So wird zum Beispiel ein Katasterauszug, der Bebauungsplan und ein Lage- & Höhenplan benötigt. Ebenso müssen Leistungsauskünfte der Versorger für Strom, Gas und Co. eingeholt und Baustrom beantragt werden. Hierbei steht Ihnen Ihr Town & Country Partner mit Rat und Tat zur Seite.

Im Planungsgespräch werden die Ergebnisse des Baugrundgutachtens besprochen. Außerdem wird die finale Lage Ihres Hauses auf dem Grundstück festgelegt. Schließlich gehen Sie gemeinsam mit Ihrem Town & Country Partner alle Planungsunterlagen und Informationen durch, die für die Beauftragung des Bauplaners notwendig sind. Das Planungsgespräch dient im Wesentlichen also dazu, alle wichtigen Entscheidungen zu treffen, um die Genehmigungsplanung zu erstellen und beim Bauamt einzureichen. Für eine entsprechende Planung von Wasser/Abwasser und Strom ist es für den Planer beispielsweise wichtig zu wissen, wie Ihre Küche aussehen soll und wo sich die einzelnen Küchengeräte sowie die Spüle befinden werden. Damit die Innentüren die richtige Höhe haben, wird im Rahmen des Planungsgespräches auch geklärt, welche Bodenbeläge Sie sich in den Räumen jeweils wünschen. Und auch etwaige Änderungswünsche zu den Standorten der Sanitärobjekte im Bad, dem Kamin bzw. Schornstein oder der Heizkörper im Haus sind spätestens jetzt von den Bauherren mitzuteilen.

Schritt 7: Online-Bemusterung und Bemusterungsgespräch

Im Zuge der Bemusterung erhält Ihr Haus seinen unvergleichlichen Charakter. Hier legen Sie die individuelle Ausstattung sowie die grundsätzliche Art und Qualität des Innenausbaus fest. Dazu gehören unter anderem Fliesen, Dachsteine, Fassadengestaltung, Fenster, Haustür, Treppe und vieles mehr. Auch hier hilft Ihnen das Bauherrenportal. Dort finden Sie neben der Inklusivausstattung Ihres Hauses eine Übersicht über alternative Gestaltungsvarianten mit dazugehören Preisen. So können Sie ganz in Ruhe Ihr Haus in heimischer Umgebung am Laptop, Tablet oder Smartphone individuell gestalten – bei gleichzeitiger Kostensicherheit. Im Anschluss treffen Sie sich mit Ihrem Baubegleiter zum gemeinsamen Bemusterungsgespräch, um die gewählten Ausstattungs- und Einrichtungsdetails in Auftrag zu geben. Es ist wichtig, dass Ihre Entscheidungen gut überlegt sind, denn spätere Veränderungen an den Bauplänen führen zu einem erhöhten Planungsaufwand, Bauzeitverlängerungen und Mehrkosten. Deshalb ist das Bemusterungsgespräch und die Begleitung durch einen erfahrenen Baupartner sehr wichtig.

Schritt 8: Sie erhalten die Genehmigung für Ihren Hausbau

Auf Basis des Planungsgespräches wird die Genehmigungsplanung für den Bauantrag erstellt. Der fertige Bauantrag wird von den Bauherren im örtlichen Bauamt eingereicht und dort geprüft. Wie lange Sie auf die Erteilung der Baugenehmigung warten müssen, ist von Behörde zu Behörde unterschiedlich. In der Regel vergehen 6 bis 12 Wochen bis zur Genehmigung. Diese übergibt der Bauherr im Original an den Town & Country Partner vor Ort – und dann kann es endlich losgehen mit der nächsten und wohl aufregendsten Phase, dem Hausbau.

Gratis Hausbau-Infos

Raumwunder 100

Das Raumwunder 100 ist tatsächlich ein Wunder – auf nur 70 Quadratmetern Grundfläche zaubert es ca. 100 Quadratmeter Wohnfläche.


zum Raumwunder 100

Flair 113

Das Flair 113 bietet alles, was ein Massivhaus gemütlich macht und was Familien brauchen.


zum Flair 113

Wintergartenhaus 118

Haus und Garten in einem – naturverbunden wohnen und leben im Wintergartenhaus.


zum Wintergartenhaus 118

Phase 3: Bauen

Endlich: die Planung ist abgeschlossen, alle Entscheidungen getroffen, die Genehmigung liegt vor. Nun ist es soweit: Der Bau Ihres Traumzuhauses beginnt. Im Wesentlichen besteht diese Phase aus drei Abschnitten: den Erdarbeiten inklusive Bodenplatte oder Keller, dem Rohbau und dem Innenausbau. Dabei nimmt Ihr Eigenheim binnen weniger Wochen konkrete Gestalt an: So können Sie bereits kurze Zeit nach Baubeginn Ihr Erdgeschoss besichtigen und erhalten einen ersten Eindruck vom zukünftigen Wohnglück. Während die Errichtung der Haushülle inklusive des Daches relativ zügig erfolgt und der Fortschritt auf der Baustelle auch von Bauunerfahrenen beinahe täglich wahrgenommen werden kann, ist beim Innenausbau vor allem eines gefragt: Geduld. Denn insbesondere durch notwendige Trocknungszeiten kann dieser Bauabschnitt mitunter zäh erscheinen. Dabei verwandelt der Innenausbau eine leere Haushülle mit nackten Steinwänden und kalten Betonfußböden in ein funktionales, behagliches und vor allem individuelles Eigenheim mit Licht, Wärme und Komfort. Ein wichtiger Schritt auf dem Weg bis zur feierlichen Hausübergabe ist das Richtfest, das den Übergang zwischen Rohbau und Innenausbau markiert.

Schritt 9: Baubeginn und Bauanlaufgespräch

Sobald dem Town & Country Haus Partner die Genehmigung für das Bauprojekt vorliegt, wird ein konkreter Termin für den Baubeginn festgesetzt, zu dem sich die Bauherren mit ihrem Bauleiter auf der Baustelle treffen. Spätestens im Rahmen dieses Bauanlaufgespräches lernen Sie Ihren Bauleiter also persönlich kennen, der von nun an bis zur Fertigstellung und Übergabe des Hauses zu Ihren wichtigsten Ansprechpartnern gehört. Neben der Koordinierung der Baustelle und der unterschiedlichen Gewerke gehört es zu seinen Aufgaben die ordnungsgemäße Ausführung der Baumaßnahmen sicherzustellen und den Bauablauf zu dokumentieren. Für einen zügigen und möglichst reibungslosen Hausbau sind viele Faktoren entscheidend: eine gute Zusammenarbeit der Handwerker, Termintreue der Lieferanten, konstruktive Mitwirkung der Bauherren und nicht zuletzt das Wetter.   Deshalb haben schon die Menschen im Mittelalter versucht durch verschiedene Bräuche ein wenig Glück für ihren Hausbau zu erbitten. Auch heute noch halten viele Bauherren an diesen alten Bräuchen fest – beispielweise mit dem ersten Spatenstich. Mit einer Schaufel heben die zukünftigen Hausbesitzer erstmals Erde aus Ihrem Land – ein symbolischer Akt des Baubeginns. Von jetzt an wird es ungefähr 6 Monate dauern bis Ihr Haus fertig gebaut ist.

Schritt 10: Sie feiern Ihr Richtfest

Der Höhepunkt des Hausbaus und Brauch unter allen Hausbaubräuchen ist für viele Bauherren das Richtfest – ein Meilenstein auf dem Weg ins eigene Haus. Traditionell wird das Richtfest gefeiert, wenn die Grundmauern stehen und der Dachstuhl – häufig mit dem Einschlagen des letzten Nagels durch die Bauherren selbst – errichtet ist. Zum Richtfest werden alle Handwerker und Helfer, die Familie, Freunde und neuen Nachbarn eingeladen. Ein schönes Ritual: das Setzen der mit bunten Bändern verzierten Richtkrone auf dem Dachstuhl. Im Anschluss hält der Zimmermann eine kurze Rede, bei der der klassische Richtspruch nicht fehlen darf. Nach vielen Glückwünschen für die zukünftigen Bewohner des Hauses wird angestoßen, um anschließend die leeren Gläser zu Boden zu werfen. Das Zerbersten des Glases soll Wohlergehen bringen.

Mit den glückverheißenden Glasscherben beginnt die nächste Abschnitt Ihres Hausbaus, der Innenausbau. Und der hat es in sich: Die Fenster müssen eingebaut, die Elektronik installiert, Putz muss aufgetragen und der Estrich verlegt werden. Hinzu kommen unter anderem Trockenbau, Ausbau von Küche und Bad, der Einbau von Treppen und Innentüren sowie das Verlegen von Fliesen – diese Fülle an Aufgaben verdeutlicht die Komplexität des Innenausbaus, der circa drei Monate und länger dauert. Für eine größtmögliche Effizienz ist es wichtig, dass die einzelnen Aufgaben in einer bestimmten Reihenfolge ausgeführt werden und die Gewerke Hand in Hand arbeiten. Die Baustelle ist in dieser spannenden Zeit von Maurern, Trockenbauern, Installateuren, Elektrikern, Malern, Fliesenlegern und Tischlern bevölkert. Vielleicht unterstützen Sie auch Freunde und Bekannte beim Erbringen von etwaigen Eigenleistungen, denn der Innenausbau ist die Phase dafür, vorausgesetzt Sie verfügen über handwerkliches Geschick und viel Zeit.

Schritt 11: Qualitätskontrolle

Während der Bauzeit wird eine unabhängige Qualitätskontrolle vom VQC, TÜV oder der DEKRA durchgeführt. Die Sachverständigen prüfen, ob Ihr Haus ordnungsgemäß gebaut wurde – so sind Sie optimal vor einer mangelhaften Ausführung und Verarbeitungsfehlern geschützt. Außerdem wird ein sogenannter Blower-Door-Test durchgeführt, der die Dichtigkeit Ihres Hauses prüft und sicherstellt.

Gratis Hausbau-Infos

Flair 134

Das Flair 134 ist ein Haus für die ganze Familie mit genügend Freiraum für jeden.


zum Flair 134

Edition Clever 138+

Ein hoher Wohnkomfort und eine umfangreiche Hausausstattung machen das Edition Clever 138+ zu einem modernen Zuhause für die ganze Familie.


zum Clever 138+

Landhaus 142

Das Landhaus 142 besticht durch sein ländliches Flair genauso wie durch seine zeitlose Eleganz.


zum Landhaus 142

Phase 5: Einziehen und Wohlfühlen

Der letzte große Meilenstein auf Ihrer Expedition in das eigene Haus ist die Bauabnahme verbunden mit der feierlichen Übergabe. Damit ändert sich auch Ihr Status: Sie sind nun nicht länger Bauherr, sondern Eigentümer, inklusive aller damit verbundenen Rechte und Pflichten. Herzlichen Glückwunsch!

In dem Moment, in dem Sie den Haustürschlüssel in der Hand halten, können Sie loslegen und dem Haus den letzten Schliff verleihen: tapezieren, malern, Fußböden verlegen. Die abschließenden Eigenleistungen sind ein sehr wichtiger Schritt, denn durch sie nehmen Sie das Haus in Besitz, es wird zu Ihrem Zuhause.

Schritt 12: Hausübergabe und Einzug

Es ist soweit: alle Handwerker haben ihre Arbeiten fertiggestellt, ihr Haus steht! Gemeinsam mit Ihrem Bauleiter begehen Sie das Haus und überprüfen alle Arbeiten final, um sicherzustellen, dass Sie Ihr Town & Country Haus vollständig mangelfrei in Besitz nehmen. Mit der Bauabnahme und der feierlichen Übergabe erhalten Sie den Schlüssel und können einziehen. Mit dem letzten großen Meilenstein auf Ihrem Weg ins Traumhaus – dem Einzug und der Einrichtung – wird das eigene Haus nun endlich zu Ihrem persönlichen Ort des Wohlfühlens, ein individueller Lebensraum, in dem Sie Ihre persönlichen Vorstellungen und Wünsche realisieren können.

Fordern Sie kostenlos und unverbindlich Informationen an!

      






  
* Pflichtfelder