Town & Country in Social Media

Instagram Youtube pinterest

HS-SOLID Bautreuhand GmbH & Co.KG

Unser Grundstücksreferent: Michael Mielke

Wenn sich einer mit Baugrundstücken auskennt, so ist das bei HS-SOLID Michael Mielke, Baureferent des Town & Country Lizenzpartners HS-SOLID. Baugrundstücke, zumal bezahlbare, sind in und um Berlin ein kostbares Gut, dessen Wert ständig steigt. Auf das gestiegene Interesse und das begrenzte Angebot reagierte der Town & Country – Lizenzpartner HS-SOLID mit der Anfang 2012 geschaffenen Stelle des Grundstücksreferenten. Er hilft bei der Baugrundsuche für die mit der HS-SOLID bauenden Kunden und damit auch den vier Musterhäusern und den vier Verkaufsbüros im Vertrieb.


Michael Mielke, geboren am 20.8. 1968 in Königs Wusterhausen, besuchte die Polytechnische Oberschule  Eichwald in der Zeit von 1975 bis 1985. Danach machte er eine Ausbildung zum Gas- und Wasserinstallateur in der Zeit von 1985 bis 1987, musste dann von 1987 bis April 1989 zur NVA.  Von 1991 bis 1992 absolvierte er die Ausbildung zum Grundstückskaufmann und arbeitet seit 1993 erfolgreich in der Immobilienbranche.


Wie kamen Sie zur HS-SOLID und was sind Ihre Hauptaufgaben innerhalb der Firma?

M.M.: Auf der Homepage von HS-SOLID wurde im September 2011 ein Grundstücksreferent gesucht und die Stellenausschreibung hatte mich sofort interessiert. Schnell war mir klar, dass beim größten Lizenzpartner im Town & Country-Verbund auch einiges an Arbeit anfällt. So kümmere ich mich um die Akquise von einzelnen Baugrundstücken bis hin zu ganzen Baufeldern, eruiere  die Erschließungsmaßnahmen, kläre die städtebauliche Bebaubarkeit ab – oft gibt es lokale Besonderheiten und Vorschriften, die unsere Bauherren in jedem Fall vor Baubeginn wissen müssen.

Schließlich bereite ich den Verkauf an unsere Kunden vor. Das sind alles Bauherren, die mit dem Town & Country Lizenzpartner HS-SOLID bauen möchten.


Wer ein Haus bauen möchte, braucht  den entsprechenden Grund dazu. Reicht das Angebot in und um Berlin und wieweit sind die angehenden Bauherren bereit aus Berlin rauszuziehen? Gibt es bestimmte Lieblingsgebiete? Wohin ziehen denn die  Berliner?

M.M: Das Angebot wird zusehends knapper, deswegen ziehen die Bauherren gerne bis z.B. nach Falkensee, Hohen Neuendorf, Birkenwerder, Zeuthen, Teltow und Stahnsdorf. Besonders beliebt sind allgemein zur Zeit Mahlsdorf, Biesdorf, Kaulsdorf, Pankow und Treptow-Köpenick und gut zu tun habe ich in Hohen Neuendorf und Henningsdorf.


Wie wird sich der Markt, wie wird sich das Angebot in Berlin und Brandenburg verändern?

M.M: Um es auf einen einfachen Nenner zu bringen: Je näher das Grundstück sich am Zentrum Berlins befindet, desto kleiner und teurer ist es.


Aber es gibt immer noch Grundstückseigentümer, die etwas in Petto haben. Wo liegt für Sie bei der Akquise der Schwerpunkt?

M.M.: Wir suchen jederzeit in Gesamt-Berlin, von Oranienburg, Hohen Neuendorf bis Geltow, Teltow Baugrundstücke. Wenn jemand etwas anzubieten hatt, Anruf genügt: 030-398 00 92-31 oder per mail: michael.mielke@towncountry.de, Ich freue mich auf Ihre Angebote!

Mit uns vom Haustraum zum Traumhaus!