Town & Country in Social Media

pinterest Youtube

Presseinformationen

Franchising in der Bau-Branche: Das Unternehmens-Konzept der Zukunft

Town & Country wächst mit Franchising gegen den Branchen-Trend

Die Existenzgründermesse 2003 in Essen ist die Leistungs-Show des Deutschen Franchisings. Über 100 Geschäftsideen werden auf der Existenzgründer-Messe in diesem Jahr vorgestellt. Mit rund 810 Franchise-Systemen und 40.000 Franchise-Nehmern ist die Franchise-Wirtschaft derzeit auf dem Vormarsch. Trendforscher Jeremey Rifkin sieht im Franchising sogar die Unternehmensformel der Zukunft. Insbesondere in krisengeschüttelten Branchen wie der Bau-Branche beweisen Franchise-Systeme, dass das partnerschaftliche Miteinander zum Erfolg führt. Systeme wie der Thüringer Massivhausanbieter Town & Country belegen dies in eindrucksvoller Weise.

Schrumpften die Umsätze in der Bau-Branche nach Angabe des Hauptverbandes der deutschen Bauindustrie im Januar 2002 mit 4.724 Millionen Mark um 5,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat, so verzeichnet Town & Country im gleichen Zeitraum ein sattes Umsatzplus. Um 40 Prozent von 125 Millionen Euro auf 165 Millionen Euro stieg 2003 alleine der Umsatz von Town & Country.

Erfolgsfaktor Kundenbetreuung

Solche Traumzuwächse bei den Unternehmens-Umsätzen werden möglich, da beim Franchising eine erprobte Geschäftsidee durch selbständige Franchise-Nehmer multipliziert wird.

Town & Country setzt auf eine gute Beratung der Kunden und ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Alle in Massivbauweise Stein auf Stein gemauerten Town & Country-Häuser werden zu einem Quadratmeter-Preis unter 900 Euro schlüsselfertig inklusive Bodenplatte, Statik und Architekturleistung erstellt. Das bundesweit flächendeckende Netz der rund 140 Franchise-Partner ermöglicht dabei, dass während der nur drei Monate Bauzeit immer ein kompetenter Ansprechpartner für den Bauherrn vor Ort ist.

Die Nähe der Franchise-Partner zu den Kunden trägt erheblich zum Erfolg des Systems bei. Sie sind die Seismographen für Kundenwünsche und neue Trends. Auf diese Weise können sich die Franchise-Systeme schnell an Veränderungen des Marktes anpassen. Auf der anderen Seite können die Franchise-Partner alle Vorteile einer gut eingeführten Marke nutzen. Insbesondere bei der Existenzgründung werden die Vorteile einer am Markt gut eingeführten Geschäftsidee offensichtlich.

Nach Angaben des Deutschen Franchise-Verbandes können sich Existenzgründer im Franchising sechsmal häufiger im Markt behaupten, als dies bei Existenzgründungen ohne die Unterstützung eines Franchise-Gebers der Fall ist.

Für seine Innovationsstärke und das Wachstum entgegen dem Branchentrend erhielt Town & Country den Wirtschaftspreis "Franchisegeber des Jahres 2003/04" verliehen.

 

Weitere Informationen zum: Franchisegeber Town & Country

(Behringen 01/04)