Town & Country in Social Media

pinterest Youtube

Town & Country Partner Steffen Balz

Erfahrungswerte von Steffen Balz

 

Hausanbieter mit System

Teamarbeit, Kommunikation, Offenheit und Loyalität: Diese Werte sind für Steffen Balz von großer Bedeutung. Kombiniert mit einer guten Portion Zielstrebigkeit haben sie ihn schon weit gebracht. Seit 20 Jahren ist der 43-Jährige erfolgreich in der Immobilienbranche aktiv – seit 2001 als Franchise-Partner von Town & Country Haus.

 

Zielstrebig in die Selbstständigkeit


Der gebürtige Erfurter hatte zunächst eine Lehre im Hotelwesen abgeschlossen. Doch als sich mit dem Ende der DDR auch die beruflichen Perspektiven in Ostdeutschland veränderten, absolvierte Balz nach dem Wehrdienst noch eine Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann. Doch auch in diesem Bereich sah der Arbeitsmarkt in Thüringen schlecht aus. „Da habe ich mir gesagt: Mein Gott, du willst doch in deinem Leben etwas erreichen. Warum startest du nicht selber etwas?“, erzählt Steffen Balz.

 

Dabei hatte der Thüringer bereits konkrete Vorstellungen: „Ich habe dann Erfolg, wenn ich den Wunsch meines Gegenübers erkenne und versuche, ihn zu erfüllen“, so seine Erkenntnis. Die Immobilienbranche interessierte ihn schon lange. „Als selbstständiger Vermittler für verschiedene Firmen habe ich dann eine immense Zahl an Bauverträgen vermakelt, musste allerdings oft der Provision hinterherlaufen“, berichtet Balz.

 

Verlässlich und loyal


Um einen verlässlichen und loyalen Partner zu finden, interessierte sich Balz schon 1998 für das im Vorjahr gegründete Franchise-System Town & Country Haus. Das Konzept des Behringer Unternehmens: Franchise-Partner verkaufen individuell geplante Massivhäuser aus standardisierten Modulen und kümmern sich neben der Kundengewinnung auch um das Marketing. Je nach Franchise-Modell – es werden zwei Varianten angeboten – sorgen sie zudem für den Bau der Häuser in Zusammenarbeit mit lokalen Handwerksunternehmen. In diesem Fall übernehmen sie die Organisation, die Baubeaufsichtigung, die Beratung und die Betreuung der Kunden während der Bauzeit.

 

Vertrieb erfolgreich aufgebaut


Im Januar 2001 war es dann für Steffen Balz so weit: Gemeinsam mit einem Partner begann er, den Town & Country Vertrieb in Erfurt und Umgebung aufzubauen. „Innerhalb von vier Jahren sind wir zu einem der führenden Unternehmen in Deutschland geworden. Jedes Jahr hat sich die Zahl der Hausverkäufe verdoppelt“, erzählt der Franchise-Unternehmer.

 

Als er und sein Geschäftspartner sich Ende 2004 aus innerbetrieblichen Gründen trennten, nahm Balz drei neue Projekte in Angriff: Er baute ein eigenes, frei geplantes Haus in Erfurt, das auch als Musterhaus dient, richtete ein eigenes Büro in Erfurt ein und startete zusätzlich mit einem neuen Partner als Town & Country Lizenznehmer in der Region Dachau und Freising.

 

Im Mai 2005 begann Balz mit dem Vertrieb in Dachau. „Persönlich war das für mich ein großer Schritt, doch er hat sich gelohnt“, sagt der Unternehmer. „Ich wollte das Gleiche schaffen wie in Erfurt.“ Zu seinem Dachauer Team gehörten vier Hausverkäufer sowie der Leiter seines Kundenservice-Centers. In Erfurt arbeiteten neben zwei Bürokräften noch drei Architekten und zwei Bauleiter für sein Unternehmen.

 

Ehrlichkeit als Erfolgsrezept


260 Häuser hatte sein Team und er bis 2010 im Raum Dachau und Freising verkauft. „Das ist ein gutes Ergebnis“, sagt Balz. Längerfristig hat er sich allerdings zum Ziel gesetzt, jedes Jahr 70 Häuser in der Region zu bauen. Dafür will er weitere Vertriebspartner finden und schulen.
 
Ende 2010 begab er sich in seine Heimat Erfurt zurück und stellte den Vertrieb für den Landkreis Ilmkreis auf, wo er mit seinen Verkäufer René Hoffmann neue Umsätze aktivierte. Weiterhin entwickelte er Projekte für seine Kunden wie z. Bsp. das aktuell neue Baugebiet in Erfurt-Linderbach sowie ansprechende Komplettlösungen im Ilmkreis. Auch den benachbarten Lizenzpartner M. Wachs in Sachsen unterstützt er im Vertrieb mit seinen Erfahrungswerten.

 

Seiner Linie bleibt er dabei treu: „Bei mir gibt es kein Haifischbecken. Ehrlichkeit gegenüber den Kunden und Mitarbeitern ist Teil meines Erfolgsrezeptes“, so Steffen Balz. Bei Town & Country Haus fühlt er sich damit gut aufgehoben. „Das entspricht der Unternehmenskultur, denn auch die Zentrale legt Wert auf Transparenz und eine offene Zusammenarbeit“, so seine Erfahrung.

In seiner Zeit der Selbstständgkeit im Vertrieb von Einfamilienhäusern seit 1995 half Steffen Balz ca. 475 Familien sich aus der Miete zu befreien und den Traum der eigenen vier Wände wahr werden zu lassen.

Tel. Kontakt zu Steffen Balz: 0172/3644477