Town & Country in Social Media

Instagram Youtube pinterest

Bau-Lexikon

Bauabnahme

Hierbei muss prinzipiell in privatrechtlich und baurechtlich unterschieden werden. Bei Ersterem geht das Gebäude vom Bauunternehmer auf den Bauherren über. Der Bauherr ist dabei laut Gesetz verpflichtet, das vertragsmäßig hergestellte Gebäude abzunehmen. Ist diese Abnahme und die Schlusszahlung erfolgt, so ist nun der Bauherr in der Pflicht für sein Gebäude.

Aber auch die Bauaufsichtsbehörde muss sicherstellen, dass das Bauwerk ordnungsgemäß errichtet wurde. Dies geschieht mittels baurechtlicher Abnahmen durch die Behörde. Nach einer Rohbauabnahme zu Beginn erfolgt ebenfalls eine Schlussabnahme, wenn das Gebäude vom Bauunternehmen als fertiggestellt bezeichnet wird. Der Behörde ist es außerdem überlassen, eine sogenannte Bauüberwachung während der Bauphase durchzuführen.