Town & Country in Social Media

Instagram Youtube pinterest

Was ändert sich 2021 für Bauherren?

Auf Bauherren kommen im Jahr 2021 neue Gesetze und Regelungen zu, die den Weg in die eigenen vier Wände erleichtern. Neue Gesetze, Verordnungen und Regelungen treten bekanntlich zum Jahreswechsel in Kraft, aber zwei Änderungen sind jedoch noch im Jahr 2020 amtlich geworden. Hier finden Sie alle gesetzlichen Änderungen in einer Übersicht.

Das Energieeinspargesetz (EnEG), die Energieeinsparverordnung (EnEV) und das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) werden im neuen Regelwerk „Gesetz zur Einsparung von Energie und zur Nutzung Erneuerbarer Energien zur Wärme- und Kälteerzeugnis in Gebäuden“ – bekannt als Gebäude-Energie-Gesetz (GEG) seit November 2020 vereint. Dieses Regelwerk fasst ein einheitliches Anforderungssystem für Neubauten und Bestandsgebäude zusammen, dass sowohl Anforderungen für Erneuerbare Energien sowie Energieeffizienz berücksichtigt. Ein Vorteil für Massivhausunternehmen wie Town & Country Haus ist, dass der Standard der EnEV 2016 bestehen bleibt und keine Anpassungen der Haustypen notwendig ist. Aber aufgepasst: Im §9 des GEG ist eine Überprüfung des Gesetzes im Jahr 2023 verankert, das die bisherigen Anforderungen verschärfen kann.

Ein Neues Gesetz zur Maklerprovision besteht seit Ende letzten Jahres und regelt die Verteilung der Maklerkosten bei Vermittlung von Kaufverträgen über Einfamilienhäuser und Eigentumswohnungen. Die Maklercourtage wird zwischen Verkäufer und Käufer aufgeteilt, wenn beide Parteien einvernehmlich den Makler beauftragt haben. Es ist zu vermuten, dass Verkäufer die Mehrkosten auf den Kaufpreis schlagen.

Im Jahr 2019 ist das Marktstammdatenregister (MaStR) online gegangen und verpflichtet Neuanlagen zur Meldepflicht. Jetzt sind auch Alt-Besitzer dazu aufgerufen, Ihre privaten Stromerzeuger bis zum 31. Januar 2021 in das MaStR nachzutragen.

Bauherren können sich freuen, denn das Baukindergeld wird aufgrund der Corona-Pandemie und den einhergehenden Verzögerungen um drei Monate verlängert. Wenn Sie einen Kaufvertrag bis zum 31. März 2021 unterzeichnen oder eine Baugenehmigung erhalten, haben Sie die Möglichkeit bis Ende 2023 einen Förderantrag auf Baukindergeld zu stellen.

Die Bundesregierung führt eine CO2-Steuer ein, mit dem Ziel, den Schadstoffausstoß zu senken. Endverbraucher, die mit Öl oder Gas heizen können mit höheren Kosten ab dem 1. Januar 2021 rechnen. Weshalb Alternative Heizungssysteme vermehrt bei Bauherren im Gespräch sind, beispielsweise erneuerbare Energien wie Wärmepumpe oder Holzheizung.

Bausparer können sich ab 2021 über eine höhere staatliche Förderung, sowie über eine Erhöhung der Einzahlungs- und Einkommensgrenzen freuen. Gefördert werden ab 2021 pro Jahr statt 512 Euro maximal 700 Euro bei Singles und statt 1.024 Euro maximal 1.400 Euro bei Verheirateten. Die Wohnungsbauprämie steigt von 8,8 auf 10 Prozent, wenn Sie als Alleinstehende die maximal geförderte Sparleistung von 700 Euro eingezahlt haben, dürfen Sie sich jährlich über eine Förderung von 70 Euro freuen. Paare erhalten bei einer jährlichen Sparleistung von 1.400 Euro eine staatliche Prämie von 140 Euro. Zudem steigt die Einkommensgrenze für Singles auf 35.000 Euro und bei Verheirateten auf 70.000 Euro.

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde zum 1. Juli 2020 die Mehrwertsteuer von 19 auf 16 Prozent und von sieben auf fünf Prozent gesenkt. Zum 1. Januar 2021 handelt es sich wieder um den regulären Steuersatz von 19 Prozent und den ermäßigten von sieben Prozent, die sich während des Einkaufens als auch bei den Energiepreisen bemerkbar machen, verstärkt durch die CO2-Steuer.

Die private Nutzung von Solarstrom wird dank des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) attraktiver. Egal ob für das Elektroauto oder die Wärmepumpe – private Nutzer von Solarstrom müssen keine EEG-Umlagen zahlen, wenn die Leistung von maximal 30 kWp und einem jährlichen solaren Eigenverbrauch von maximal 30 Megawattstunden nicht überschritten wird.

Ab 2021 sind Honorare für Architekten- und Ingenieursleistungen frei verhandelbar. Die Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) stellt statt einer verbindlichen Vergütungsvorgabe nur noch eine Orientierung für die Honorarvereinbarung zur Verfügung. Die Mindest- und Höchstsätze für Planungsleistungen werden im HOAI 2021 nicht mehr aufgeführt.

Die Förderprogramme der KfW sowie des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) werden in der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) zusammengefasst. Drei Teilprogramme ermöglichen eine einfache Beantragung der Zuschüsse und Darlehen:

Seitdem 1. Januar 2021 Einzelmaßnahmen zur Sanierung im Wohn und Nicht-Wohnbereich (BEG EM)

Ab dem 1. Juli 2021 ganzheitliche Sanierung oder Neubau mit EffizienzhausNiveau im Wohnbereich (BEG WG) und ganzheitliche Sanierung oder Neubau mit EffizienzhausNiveau im Nicht-Wohnbereich (BEG NWG)

 

Übrigens: Für Anträge über die KfW-Bank gelten noch bis einschließlich zum 30. Juni 2021 die bisherigen Förderprogramme.

Bauherren können sich zudem bei der Wahl Ihrer Elektrogeräte auf neue Anforderungen der Sparsamkeit freuen. Denn ab dem 1. März 2021 werden folgende Elektrogeräte nach der Klassifizierung A bis G erhältlich sein, während Klassen wie A+++ und A++ entfallen:

Geschirrspüler, Waschmaschine, kombinierte Waschtrockner, Kühl- und Gefriergeräte, Fernseher und Monitore.

Town & Country Partner stehen Bauherren gerne vor Ort mit Rat und Tat zur Seite und beantworten Fragen rund um die gesetzlichen Änderungen 2021. Auf Wunsch kann auch der bankenunabhängige Finanzierungsservice bei der individuellen Planung einbezogen werden, ebenso die Unterstützung der Town & Country Partner bei der Grundstückssuche.

Stadthaus Flair 152 RE

Das Stadthaus Flair 152 RE ist gradlinig und schick – einfach optimal für das moderne Wohnen in Stadtnähe.


Zum Stadthaus Flair 152 RE

Flair 125

Der Name „Flair 125“ steht für 125 Quadratmeter Wohnerlebnis: Zu Hause einfach genießen.

 

Zum Flair 125

Der Bungalow 110

Der Bungalow mit dem charmanten Walmdach - Hier spielt sich alles auf einer Wohnebene ab.

 

Zum Bungalow 110

Fordern Sie kostenlos und unverbindlich Informationen an!

      








  
* Pflichtfelder