Town & Country in Social Media

Instagram Youtube pinterest

Presseinformation

13.000. Town & Country-Haus geht Fertigstellung entgegen

40 Town & Country Häuser in einem einzigen Neubaugebiet
Im Kaufpreis enthaltene Sicherheitspakete sind für Bauherren entscheidendes Kriterium


Hörselberg-Hainich 24. Juni 2009  In einem Neubaugebiet in Emmering, Landkreis Fürstenfeldbruck, geht das 13.000. Town & Country-Haus seiner Vollendung entgegen. „Mit dem Lichthaus 152 bauen wir eines der größten Häuser aus dem Town & Country Sortiment,“ erläutert Marco Beierling, regionaler Partner von Town & Country-Haus. „Dreizehntausend ist für uns eine Glückszahl. Unterstreicht diese Zahl doch das vielfache Vertrauen, dass Bauherren unseren Markenhäusern entgegenbringen“, ergänzt Jürgen Dawo, Gründer der Town & Country-Gruppe.


Das Haus entsteht in einem Neubaugebiet mit Platz für rund 250 Ein- und Zweifamilienhäuser. Bisher haben sich in diesem Gebiet 40 Bauherren für ein Town & Country-Haus entschieden. Auch dies sieht der Unternehmensgründer Jürgen Dawo als Vertrauensbeweis für sein Unternehmen: „Nutzen und Zufriedenheit unserer Kunden stehen für uns im Mittelpunkt! Das ist kein leeres Marketingversprechen sondern täglich gelebte Unternehmensphilosophie.“


Die im Kaufpreis jedes Town & Country Hauses enthaltenen drei HausBau-Schutzbriefe sind nach Aussage des regionalen Town & Country Partners Marco Beierling ein wichtiges Argument für die Kaufentscheidung vieler Bauherren gewesen. „Auch im wirtschaftlich prosperierenden Oberbayern gewinnen in Zeiten wie diesen zusätzliche Sicherheiten an Bedeutung“ stellt Marco Beierling klar. Der Bau-Finanz-, der Bau-Qualitäts- und der Bau-Service-Schutzbrief zielen darauf ab, das Risiko beim Hausbau zu minimieren und dem Bauherrn, z. B. im Fall von Arbeitslosigkeit, eine möglichst große Sicherheit zu geben.


Im Rahmen des Bau-Service-Schutzbriefs ist der für 20 Jahre nach der Fertigstellung eines Town & Country Hauses geltende NotfallHilfeplan weiter verbessert worden. Zu diesem Zweck wurde am 16. Juni 2009 die Town & Country Stiftung errichtet. Damit werden Eigentümer eines Town & Country Hauses bei unvorhergesehenen Schicksalsschlägen geschützt und der Besitz des selbstgenutzten Immobilieneigentums gesichert. Im Falle unverschuldeter Notlagen wendet sich der Bauherr an die eigens für den NotfallHilfeplan gegründete Town & Country-Stiftung. Diese unterstützt in solchen Fällen den Eigentümer und bewahrt ihn vor dem Zuschnappen der Schuldenfalle.

Town & Country steht für Markenhäuser in Systembauweise für Normalverdiener und ist der führende Anbieter für Ein- und Zweifamilienhäuser in Deutschland. Das Prinzip: Die massiv gebauten Häuser werden aus standardisierten Modulen individuell nach Kundenwunsch konzipiert. So vereint Town & Country den individuellen mit dem systemischen Hausbau zu einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis. „Damit setzen wir einen neuen Standard im Markt für preiswertes Bauen“, so Jürgen Dawo, Gründer von Town & Country.

Das bundesweit tätige Unternehmen Town & County Haus mit Sitz im thüringischen Hörselberg-Hainich zählt bereits seit 2007 zu den Marktführern in der Hausbaubranche und ist das meistgekaufte Markenhaus 2007 und 2008.

 

Ihr Ansprechpartner: Sebastian Reif
Town & Country Haus Lizenzgeber GmbH
Hauptstr. 90 E, 99947 Hörselberg-Hainich OT Behringen Tel.: 036254-75.0
Fax: 036254-75.140
E-Mail: sebastian.reif@towncountry.de
www.HausAusstellung.de