Nagelplattenkonstruktionen - Vorfertigung auf höchstem Niveau

Die Skandach Holzindustrie GmbH Unseburg (Sachsen Anhalt). Eine Firma der Palsgaard Gruppe - Dänemark, kann seit ihrer Grundsteinlegung im Jahre 1992 und Betriebsaufnahme im Jahre 1993 auf eine 16-jährige Produktion industriell vorgefertigter Dachbinderkons truktionen zurückblicken.

Ausgestattet mit modernster Technik haben unsere qualifizierten Mitarbeiter seit Produktionsbeginn ca. 12 200 Dachbinderkonstruktionen hergestellt. Der Rohstoff für unser Produkt ist kammergetrocknetes, egalisiertes nordisches Fichtenholz aus Schweden (aus ökologisch nachhaltigem Anbau) mit einer Holzfeuchte von unter 18%, verpresst mit Nagelplatten.

 

Auf der Grundlage von Architektenzeichnungen wie Grundrisse, Ansichten und Schnitte konstruieren unsere Ingenieure individuell für jedes Bauvorhaben die entsprechenden Bindertypen. Unter Verwendung rechnergestützter Konstruktionsprogramme optimieren unsere Mitarbeiter Binderpläne und geben die so entstandenen Konstruktionsunterlagen nach Freigabe durch den Hauptplaner, als Grundlage für die Fertigung, in die Produktion. Hier werden selbst komplizierteste Dachbinderkonstruktionen gefertigt und als Fertigbauteile in den Versand gebracht. Fremdüberwacht von Deutschen Materialprüfanstalten liefert die Firma Skandach streng nach deutscher Baunorm. Unser Spediteur liefert die vorgefertigten Dachbinderkonstruktionen nach Fertigung als Bausatz direkt zur Baustelle.

Vorgefertigte Holzbaukonstruktionen aus Nagelplattenbindern

Nagelplatten-Konstruktionen, auch Binder genannt, sind das Ergebnis einer optimierten Ingenieur-leistung. Binder sind Holzfachwerke aus gehobelten und kammergetrockneten Nadelhölzern (Holzfeuchte unter 18 %), deren Verbindung nicht aus handwerklich aufwendigen Holzverzapfungen bestehen.


Bauaufsichtlich zugelassene feuerverzinktem Stahlbleche mit abgewinkelten nageiförmigen Ausstanzungen werden bereits im Werk unter optimalen Bedingungen an den Knotenpunkten hydraulisch in das Holz gepresst, so dass sie dauerhaft die gewünschte Form fixieren und so maximale Stabilität bei minimalem Eigengewicht gewährleisten.


Dabei werden die Holzquerschnitte dank der kraftschlüssigen Verbindung mit Nagelplatten nicht geschwächt, wie es z.B. beim Abbund der Fall ist (Zapfen, Blattungen, Versätze).

 

Vorteile von Nagelplattenbindern

Was sind Nagelplattenbinder?

Nagelplattenbinder ermöglichen eine Vielfalt an Dachkonstruktionen

Skandach-Binder sind eigen- und fremdüberwacht (Ü-Zeichen), das heißt sie entsprechen den baurechtlichen Normen und werden von einer bauaufsichtlich anerkannten Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstelle (kiwa) überwacht. Die große Vorfertigungsgenauigkeit durchrechnergestützte Planung anhand von Architektenzeichnungen und die maschinelle Fertigung machen z.B. ein Nachbessern von Höhenunterschieden bei der Dachlattung nicht erforderlich und sorgen für kürzere Montage- und Rüstzeiten sowie Senkung der Bauzeit und Einsparung von Kosten. Decken- und oder Wandverkleidungen können direkt am Binder befestigt werden.


Die Formgestaltung an verschiedenste, komplizierte Gebäudeformen ist mit Nagelplattenkonstruktionen möglich. Fachwerkbinder ermöglichen große freitragende Spannweiten, dadurch sind der planerischen Freiheit kaum Grenzen gesetzt (Spannweiten bis 19,50m möglich - ohne Stützen oder Zwischenauflager). Dachsanierungen mit ausbaufähigen Bindern bieten sich als ideale Lösung zur Schaffung zusätzlichen Wohnraumes an.


Insgesamt eine preiswertere Bauweise! Vorgefertigten Dachbindern gehört die Zukunft - Skandach macht die Zukunft zur Gegenwart.

Der wachsende Kostendruck im Bausektor führt generell dazu, dass die Vorteile vorgefertigter Bauteile, so natürlich auch vorgefertigter Dachbinderkonstruktionen, vermehrt genutzt werden.

Durch Klick vergrößern.

Informationen:

Skandach Holzindustrie GmbH
Industriestraße 2
D-39435 Bördeaue OT Unseburg
Tel. +49 (0)39263 / 931-  0
Fax +49 (0)39263 / 931-11

Email: skandach@t-online.de
www.skandach.de

jetzt Informationen anfordern

Deutschlands meistgekauftes Markenhaus 2007 - 2013Hausbau Schutzbrief