Kostenlose Informationen

Service-telefon 0180 - 11 79 500
(3,9 Cent/Min. aus dem deutschen Festnetz,
Mobilfunk max. 42 Cent/Min.)

KUNDENHOTLINE 0800 / 828 7286
(kostenfrei für Kunden)

Hauskaufberater vor Ort

Town & Country in Social Media

pinterest Google+ Youtube
08.06.17 - Alter: 20 Tage
Kategorie: Allgemeine News

Massivhaus finanzieren: günstige Zinsen langfristig sichern

In den vergangenen Monaten sind die Hypothekenzinsen um einige Zehntelprozentpunkte gestiegen. Doch nach wie vor ist Baugeld historisch günstig. „Der ideale Zeitpunkt für den Bau und die Finanzierung eines Massivhauses“, ist Jürgen Dawo, Gründer von Town & Country Haus, Deutschlands richtungsweisender Massivhausmarke, überzeugt.

Mit spürbar weniger als rund 2 Prozent effektiv bei 10-jähriger und unter 3 Prozent bei 15- und 20-jähriger Zinsbindung ist Baugeld weiterhin außergewöhnlich billig. Zwar kosteten Hypotheken-Darlehen während der nunmehr schon seit Jahren dauernden Niedrigstzinsphase schon einmal ein paar Zehntelprozentpunkte weniger: „Doch nach wie vor ist die Finanzierung eines Massivhauses zu Konditionen möglich, die – abhängig von der Zinsbindung – drei Prozentpunkte und mehr unter den langfristigen Durchschnittswerten liegen“, erklärt Jürgen Dawo.

Attraktiv insbesondere für normalverdienende Familien, die jetzt noch zur Miete wohnen. Bei einem Baudarlehen von beispielsweise 300.000 Euro bedeuten die aktuellen Konditionen im Vergleich zu den historischen eine Zinsersparnis von rund 9.000 Euro jährlich. Folge: Zurrt der Bauherr eines Massivhauses die aktuellen Konditionen gleich für zwei Jahrzehnte fest, summiert sich die Ersparnis gegenüber den Durchschnittszinssätzen der Vergangenheit auf ca. 180.000 Euro. Deshalb rät Town & Country-Gründer Jürgen Dawo jedem Bauherrn eines Massivhauses zu einer „möglichst langfristigen Zinsbindung von mindestens 15, besser noch 20 Jahren oder mehr.“ Preiswerter kann langfristige Finanzierungssicherheit nicht sein.

Wichtig: Wer jetzt den Vertrag für den Bau eines Massivhauses unterschreibt, braucht nicht zu befürchten, dass die Zinsen bis zur Fertigstellung des Eigenheims weggelaufen sind. Zwar wird bei Neubauten der vereinbarte Kaufpreis nach der Makler- und Bauträgerverordnung (MaBV) entsprechend Baufortschritt gezahlt, doch die Geldinstitute als Kreditgeber verzichten eine Zeit lang auf die Bereitstellungsprovision für den Anteil des Darlehens, der noch nicht abgerufen wurde. Standard bei Hypotheken-Darlehen sind 6 Monate ohne Bereitstellungsprovision. Da Banken und Sparkassen im harten Wettbewerb miteinander stehen, gibt es zunehmend Darlehensangebote mit einem Verzicht auf die Bereitstellungsprovision für in der Spitze sogar 12 bis 15 Monate.

Neben den historisch günstigen Zinsen profitieren Town & Country-Kunden von einem weiteren einzigartigen Vorteil. Denn im Kaufpreis eines jeden Town & Country-Hauses ist der Hausbau-Schutzbrief enthalten, der größtmögliche Sicherheit vor, während und nach der Bauphase bietet. So bieten die Finanzierungssumme-Garantie sowie die Baufertigstellungs-Garantie Schutz vor spürbaren Kostensteigerungen etwa durch teure Nachfinanzierungen oder wegen hoher Bereitstellungsprovisionen bei längeren Verzögerungen auf der Baustelle.


Service-telefon
0180 - 11 79 500
(3,9 Cent/Min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 42 Cent/Min.)